Symposium 2021

Update 27.09.2021: VDTT-Symposium in Saarbrücken – schnell noch letzte Plätze buchen!

Das VDTT-Symposium wird stattfinden! Nach über zwei Jahren Pause ist es geschafft. Alles deutet darauf hin, dass das größte Tischtennistrainer-Meeting Deutschlands vom 8. bis 10. Oktober an der Landessportschule des Saarlands, der „Hans-Neuberger-Sportschule" unter Berücksichtigung der entsprechenden Hygienebestimmungen und bei Einhaltung der 3G-Regel durchgeführt werden kann.


Geprägt ist das diesjährige Symposium-Programm in erster Linie durch die Vorträge der Saarbrücker Trainer Joze Urh und Wang Zhi („Jimmy") am Samstag. Dabei zeigt der international renommierte Trainer Joze Urh am Beispiel von Slowenien, den Weg einer kleinen Tischtennis-Nation zu einem der führenden Tischtennis-Verbände im europäischen Tischtennis auf. Ebenso stellt er die Entwicklung eines Weltklassespielers am Beispiel von Darko Jorgic, der ebenfalls am Symposium teilnimmt, dar. FC Saarbrücken-Coach Wang Zhi geht im Anschluss daran auf die Aspekte ein, die beim Balleimertraining mit Spitzenspielern zu berücksichtigen sind.


Flankiert werden die Vorträge des Saarbrücker Trainergespanns am Freitagabend von Diplomsportwissenschaftler Sascha Nimtz, der zusammen mit seinem Kollegen vom IAT Leipzig, Thorben Schwieder, das Angriffsverhalten im Welttischtennis nach Einführung des Plastikballes analysieren wird. Am Sonntagvormittag beschäftigt sich die Erstligaspielerin und ehemalige Deutsche Einzelmeisterin Tanja Krämer mit den Kriterien für die Auswahl des ersten Schlägers im Hinblick auf den Trainingseinstieg eines Anfängers. Zusätzlich haben die Teilnehmer die Möglichkeit, ein Bundesligatraining hautnah zu beobachten.
Schon traditionell gehören zum Symposium das Teilnehmerturnier sowie die VDTT-Tombola, die das Symposium wieder ergänzen.


Schließlich befindet sich im Portfolio des Symposiums noch ein weiteres Highlight, denn im Anschluss an die Veranstaltung findet ab 15.00 Uhr das Pokalspiel zwischen dem 1. FC Saarbrücken TT und den TTF Ochsenhausen in der nahegelegenen Joachim-Deckarm-Halle statt. Alle Symposium-TeilnehmerInnen können Freikarten für das Topspiel erhalten.


Mit diesem abwechslungsreichen Programm, das sich im Vergleich mit den Veranstaltungen der Vorjahre saisonbedingt durch das eine oder andere Schmankerl auszeichnet, hoffen wir, den Geschmack der meisten Tischtennisfreunde getroffen zu haben. Wir laden alle interessierten Tischtennis-Fans ein, sich noch kurzfristig anzumelden, um mit uns das Wochenende vom 8. – bis 10. Oktober gemeinsam mit dem 1. FC Saarbrücken TT zu verbringen.

Anfragen bitte direkt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das VDTT-Symposium wird von allen Mitgliedsverbänden im Deutschen Tischtennis-Bund als Fortbildungsnachweis für alle Lizenzstufen anerkannt.

Hier geht es zum Zeitplan

 

Update 4.09.2021: Nachrichten zum VDTT-Symposium 2021 in Saarbrücken

Mit den letzten Anmeldungen ist das Symposium nun weitestgehend ausgebucht. Nahezu 100 Trainer aus ganz Deutschland haben sich für das Trainermeeting in Saarbrücken angemeldet. Nach Rückfrage besteht evtl. noch die Möglichkeit im Doppelzimmer zu übernachten. Alternativ ist aber auch eine Teilnahme ohne Übernachtung noch möglich (Verpflegung gegen Aufpreis).

Aufgrund der Terminverlegung von Mai auf Oktober und somit in die laufende Saison hinein, mussten Tanja Krämer und Lennart Wehking ihre geplanten Referentenvorträge absagen. Die Tatsache, dass sie ihren Vereinen gegenüber verpflichtet sind und beide an diesem Wochenende zwei Punktspiele austragen müssen, lässt uns ihre Entscheidung aber nachvollziehen. Derzeit bemühen wir uns gemeinsam mit unserem Partner TIBHAR darum, adäquaten Ersatz für Tanja und Lennart zu finden.

Einen zusätzlichen Leckerbissen können wir dennoch jetzt schon anbieten. Die Pokalauslosung hat ergeben, dass es am 10. Oktober ab 15.00 Uhr zu der Paarung des 1. FC Saarbrücken Tischtennis gegen die TTF Liebherr Ochsenhausen in der Joachim-Deckarm-Halle in Saarbrücken kommt. Alle Symposium-Teilnehmer sind herzlich eingeladen, sich diese sportliche und sicherlich spannende Topveranstaltung anzuschauen. Der Eintritt ist für die Symposium-Teilnehmer selbstverständlich kostenlos.

 

 

Update zum VDTT-Symposium 2021 mit dem 1. FC Saarbrücken Tischtennis

Erneut hat die Corona-Pandemie für Wirbel bei der Planung des Symposiums 2021 gesorgt. So wurde der ursprünglich vorgesehene Termin von Ende Mai auf nun 8. bis 10. Oktober 2021 verlegt. Angesichts der sich positiv verändernden Situation sind wir nun sehr optimistisch, dass der neue Termin für das Symposium auch eingehalten werden kann. Alle bisher angekündigten Inhalte bleiben weiterhin bestehen, da wir auch für den Ersatztermin von allen Referenten eine Zusage erhalten haben. Abhängig vom Spielplan der 2. Bundesliga muss ggf. Lennart Wehking seine Zusage als Referent zurückziehen.

Allen bisher gemeldeten Teilnehmern wurde bereits in einem Schreiben mitgeteilt, dass ihre Anmeldung weiterhin Gültigkeit hat, sofern keine Absage bei uns eingeht. An dieser Stelle noch einmal die Bitte um Information, falls sich doch Änderungen ergeben. Einige wenige Teilnehmer mussten den neuen Termin leider absagen. Daher sind wieder Plätze frei geworden und alle interessierten Mitglieder und Tischtennis-Fans sind eingeladen, sich für das größte Tischtennis-Trainermeeting Deutschlands anzumelden, solange noch Plätze frei sind.

Hier noch einmal die Übersicht der Themen und der Referenten in Saarbrücken

Folgende Planung ist vorgesehen:

Wann: 08. – 10. Oktober 2021
Wo: Landessportschule des Saarlands Hermann-Neuberger-Sportschule
Beginn: 08. 10.2021 19.00 Uhr
Ende: 10.10.2021 13.00 Uhr

Vorgesehene Referenten und Themen beim Symposium 2021 in Saarbrücken

Sascha Nimtz
Thema: Sascha Nimtz „Technisch-taktisches Spielverhalten auf Weltstandsniveau"

Sascha Nimtz:

  • Ehem. Jugend-Nationalspieler und 2 BL-Spieler
  • langjähriger 2. Bundesligaspieler
  • A-Lizenz-Trainer
  • Sportwissenschaftler

Wang Xhi (Nickname: Jimmy)
Thema: Balleimertraining im Hochleistungssport unter den Aspekten „Anforderungen an den Zuspieler" und Korrekturmöglichkeiten an konkreten Beispielen

  • A-Lizenz
  • Bundesligatrainer Homberger TS & TuS Holsterhausen
  • Techniktrainer (Zielgruppe Top-Team) im DTTZ & Coach des DTTB
  • Privattrainer Tiago Apolonia
  • Seit 2014 Verbandstrainer STTB
  • Seit Ende 2020: Coach 1. FC Saarbrücken-TT

JOŽE URH
Thema: Individuelle Entwicklung eines Spielers in und im Hochleistungssport am Beispiel von Darko Jorgic.

  • Sportdiplom (Tischtennis) in Ljubljana.
  • Nationaltrainer Slowenien und Italien - Herren, Jugend & Schüler
  • ITTF und ETTU-Honorartrainer & Referent
  • Bildungsverantwortlicher und Referent in Slowenien & Italien
  • Seit 2019: Trainer im TIBHAR – Trainingszentrum Saarbrücken

 

 

 

Zu den Preisen 

 

Mitglieder Login

×