Ehrenmitglieder
 

EHRENMITGLIEDER - EHRE WEM EHRE GEBÜHRT

Bernie Vossebein

Jahrgang 1925. Ehrenmitglied seit 1989; Von 1971 bis 1987 Verbandstrainer im WTTV. Seit 1987 ist Bernie Vossebein Trainer beim Verein TTC Altena. Er ist der einzige Deutsche, der als Spieler, Trainer und Betreuer seit 1942 an mehr als 50 nationalen Meisterschaften teilgenommen hat. Verstorben am 12. 01.2021

 

Walter Grein

Jahrgang 1927. Ehrenmitglied seit 1989; In den 50er Jahren der erste Landestrainer des TTVN; Walter Grein gab als einer der ersten Autoren in Deutschland ein TT- Lehrbuch heraus. Von 1972 bis 1984 war er Präsident des Deutschen Verbandes für Modernen Fünfkampf.

 

Charles Roesch

Jahrgang 1922. Ehrenmitglied seit 1994; Von 1983 bis 1989 Herren-Bundestrainer und Cheftrainer des DTTB. Höhepunkt seines Schaffens in Deutschland der WM-Doppeltitel von Rosskopf/Fetzner 1989 in Dortmund. Lebt heute in seinem Heimatland Frankreich. Verstorben am 19.12.2015.

 

Sabine Boetcher

Jahrgang 1958. Ehrenmitglied seit 2005; Gründungsmitglied des VDTT, Beisitzerin des VDTT von 1987 bis 1993; Vorsitzende des VDTT von 1993 bis 2000, ehemalige Bundesligaspielerin und Verbandstrainerin in Niedersachsen (von 1994 bis 2002) und Baden- Württemberg (von 1986 bis 1994); Lehrerin an der Karl Kisters Realschule in Kleve. Vereinsvorsitzende WRW Kleve bis 2013. Verstorben am 19.8.2020

 

Stephan Rauterberg

Jahrgang 1965. Ehrenmitglied seit 2005, Schatzmeister des VDTT von 1987 bis 1995 und 1998 bis 2000.ehemaliger Trainer der Damen Bundesliga TuS Glane von 19987 bis 1993 (ETTU-Cup-Sieger Damen 1993); seit 2012 Lehrwart im Hamburger TTV

 

Karl Kamps

Jahrgang 1951. Ehrenmitglied seit 2005, Gründungsmitglied des VDTT, 2. Vorsitzender von 1987 bis 2000; Verbandstrainer im TTVN von 1980 bis 1988; Manager des Bundesligisten TTC Zugbrücke Grenzau von 1988 bis 1994, Manager Super Donic Berlin 1994 bis 1995, Aufsichtsratsmitglied der TTBL seit 2010; Vizepräsident Finanzen im TTVR seit 2011

 

Dirk Schimmelpfennig

Jahrgang 1962. Ehrenmitglied seit 2010; 1994 und 1996 Trainer des Jahres. 1991 – 1997 Bundestrainer-Damen, von 1998 bis 2000 Herren-Bundestrainer. Von Oktober 2000 bis Dezember 2006 Cheftrainer des DTTB und von 2007 bis 2015 Sportdirektor des DTTB. Seitdem Mitglied des Kuratoriums für die Sommersportvereine im Verein „Trainerakademie Köln“ des DOSB und von 2009 Mitglied des Beirats Leistungssportentwicklung des DOSB und korrespondierendes Mitglied im Technischen Komitee des Weltverbandes ITTF. Am 1. März 2015 gab er das Amt des DTTB-Sportdirektors auf und wurde Vorstand Leistungssport beim Deutschen Olympischen Sportbund DOSB.

 

Manfred Muster

Jahrgang 1955. Ehrenmitglied seit 2010; Gründungsmitglied des VDTT; frühere Trainertätigkeiten: Honorar- und Stützpunkttrainer in Nordhessen, von 1986 bis 1988: Bayerischer Landestrainer. Jugendtrainer beim TSV Erding (Bayern).

Autor mehrerer TT-Lehrbüchern (u .a. mit A. Hotz), Dissertation im Bereich Tischtennis Zusammen mit R. Zielinski Autor von: „Bewegung und Gesundheit – gesicherte Effekte von körperlicher Aktivität und Ausdauertraining“; Bis zu seinem Ruhestand 2020 war er Programmbereichsleiter Gesundheit und stellvertretender Leiter der VHS im Landkreis Erding.

 

Christoph Görtz

Jahrgang 1956. Ehrenmitglied seit 2010; Gründungsmitglied des VDTT, Vorsitzender des VDTT von 1987 – 1991, Trainertätigkeiten Vereine: RW Oberlar, TTC Jülich, SpVg Steinhagen, SSV Reutlingen, VFL Sindelfingen; Verbandstrainer TTVWH: Heute: eigene Praxis für Feldenkrais und Trauma-Therapie

 

Jürgen Witte

Jahrgang 1954. Ehrenmitglied seit 2010 | Gründungsmitglied des VDTT; ehemals Betreuer und Trainer des TT- Stützpunktes Osnabrück und der Spvg. Niedermark; 2. Vorsitzender der Spvg. Niedermark.

 

Sönke Geil

Jahrgang 1958. Ehrenmitglied seit 2010; Gründungsmitglied des VDTT; Trainerstationen: TTC Ramsharde Flensburg (2. Bundesliga); TTC Kronshagen (1983 Deutscher Mannschaftsmeister der Damen), ATSV Saarbrücken; SSV Reutlingen, Heilbronn-Sontheim und SV Böblingen, Verbandstrainer beim TTVWH von 1994 bis 2007, seit 2008 Sportdirektor der Verbände Baden, Südbaden und Württemberg-Hohenzollern.

 

Heinz Thews

Ehrenmitglied seit 2010; Gründungsmitglied des VDTT; Bundesligatrainer TSV Kronshagen 1976-1982, DTTB Stützpunkleiter Kiel 1978-1982, Nationaltrainer des luxemburgischen Tischtennisverbandes 1982-2002, Sportdirektor des luxemburgischen NOK seit 2002.

 

Helmut Hampl

Jahrgang 1952. Dreimal VDTT-Trainer des Jahres war Cheftrainer des HTTV. Der früherer Bundesligaspieler (FTG Frankfurt) feierte seine größten Erfolge als Trainer mit dem TTV Gönnern, mit dem er zweifacher Champions-League-Sieger wurde. Er gilt als Entdecker und Förderer von Timo Boll. Weitere Spieler, die unter seiner Regie trainierten, waren v. a. Jörg Roßkopf, Ruwen Filus, Steffen Mengel und Patrick Franziska. 2015 wurde er  Cheftrainer am Deutschen Tischtennis-Zentrum in Düsseldorf. Seit 2020 wirkt er im Bundesliga-Klub TTC OE Bad Homburg.

 

Karl „Charly“ Lehmann

Jahrgang 1939. Sport- und Geografie-Lehrer, langjähriger (über 30 Jahre) badischer Verbandstrainer bis 2004; anerkannter Tischtennis-Technik-Fachmann, Trainer von Steffen Fetzner; lebt heute in der Nähe von Karlsruhe.